Willkommen
Deutscher Verband für Podologie (ZFD) Landesverband Niedersachsen und Bremen e.V.

Hygieneseminar „Erwerb der Sachkenntnis gemäß MPBetreibV §4 (3)“

Termin

2. März 2019 - 3. März 2019
09:00 - 20:00 Uhr

Ort

H+Hotel Hannover, Bergstr. 2, 30539 Hannover

Veranstalter

Deutscher Verband für Podologie (ZFD) Landesverband Niedersachsen und Bremen e.V.

Anmeldung

Jetzt anmelden

02.+03.03.2019
Hygieneseminar
„Erwerb der Sachkenntnis gemäß MPBetreibV §4 (3)“

Kurs-Nr. MPB 6 Fortbildungspunkte Diabetes
Maximal 25 Teilnehmer


Thema:
Ziel: Sie erwerben die erforderliche Sachkenntnis nach MPBetreibV und RKIEmpfehlung
zur Instandhaltung von Medizinprodukten.
Aufsichtsbehörden fordern sachkundiges Personal für die
Medizinprodukteaufbereitung auch in der podologischen Praxis.
Mit Aufbereitungstätigkeiten darf nur beauftragt werden, wer über Kenntnisse
aufgrund der Ausbildung und der beruflichen Tätigkeit verfügt oder die aktuelle
Kenntnis durch die Teilnahme an einer fachspezifischen Fortbildungsmaßnahme
nachweisen kann.
Der 24 stündige Kurs baut auf die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für
Podologen und Podologinnen auf, da hier bereits für die Themen Hygiene,
Mikrobiologie und Gesetzeskunde 120 Unterrichtseinheiten verankert sind, sodass
die gekürzte Fassung von 24 Stunden unter praxisnaher Berücksichtigung der Inhalte
der Anlage 6 der RKI-Empfehlung zur Aufbereitung von Medizinprodukten ausreicht.
Inhalte:
- Gesetzliche Grundlagen
- Grundlagen der Epidemiologie und Mikrobiologie
- Grundlagen der Hygiene
- Qualitätsmanagement
- Validierte Aufbereitung von Medizinprodukten
- Dokumentation der Aufbereitung

Referentin: Frau Andrea Nitz-Schneider
Fachkraft für Arbeitssicherheit, Technische Sterilisationsassistentin
DGSV
Termin: Samstag, 02.03.2019, 9:00 Uhr bis Sonntag, 03.03.2019 20:00 Uhr
Ort: H+ Hotel Hannover
Bergstr. 2
30539 Hannover
Ihre Investition: Mitglieder des ZFD 200,00 €
Nichtmitglieder 350,00 €
In den Kosten sind Mittagsverpflegung und Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag
enthalten.
Die anfallenden Übernachtungskosten, sowie die Früh- und
Abendverpflegung, ist von jedem Teilnehmer selbst zu tragen.